Allergie

Allergie ist eine Überempfindlichkeit des Körpers auf bestimmte Stoffe. Die Symptome einer Allergie äußern sich durch entzündliche Prozesse.

Allergie ist in Deutschland schon sehr weit verbreitet. Etwa zwanzig Millionen Deutsche leiden darunter und es werden immer mehr. Der Begriff Allergie, stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „Fremdreaktion“. Das Immunsystem des Körpers verursacht eine Überreaktion auf eigentlich harmlose Stoffe, die aber fälschlicherweise als gefährlich gesehen und deswegen vom Immunsystem bekämpft werden. Nur werden die Allergene, die Allergieauslöser, nicht wirklich besiegt. Die Folgen dieses Kampfes sind typische allergische Reaktionen, wie Hautausschlag, tränende Augen, Magen- Darmstörungen usw., bis hin zum Zusammenbruch des Kreislaufs. In einigen Fällen können allergische Reaktionen akut lebensbedrohlich sein. Allergen kann jeder Stoff sein, egal ob natürlich oder künstlich hergestellt, der uns umgibt. Eine Antwort, warum eine Allergie entsteht und einige Menschen allergisch auf bestimmte Stoffe reagieren und andere nicht, gibt es bisher noch nicht.

Um die Symptome der Allergie zu lindern, können Sie sowohl auf Medikamente zurückgreifen oder sich mittels alternativmedizinischer Behandlungsmethoden helfen lassen. Eine dieser Methoden ist beispielsweise Reiki, eine japanische Behandlungstechnik.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.