Arbeiten als Entwicklungshelfer

Der Traum vieler engagierter Leute ist als Entwicklungshelfer in armen Ländern etwas Sinnvolles zu tun und wirklich zu helfen. Das ist von den Gedanken auch nicht falsch, allerdings sollte man sich vorher über einiges im Klaren sein, damit man nicht im Nachhinein enttäuscht ist. Erstens sollte man sich über die Organisation gut informieren. Wie viel Geld geht tatsächlich in die Entwicklungshilfe und welche Projekte unterstützen sie? Das wären die ersten zu klärenden Fragen. Dann ist es natürlich auch wichtig, welche Berufsgruppen von der jeweiligen Organisation gesucht werden und ob man selbst die entsprechende Qualifikation besitzt. Ungelernte Arbeitskräfte sind in Entwicklungsländern zur Genüge vorhanden, die meisten Hilfsorganisationen wollen einen Hochschulabschluss und zusätzlich bereits Berufserfahrung. Erfüllt man all diese Bedingungen und hat eine gute Organisation gefunden, so ist es noch extrem wichtig sich über das Land selbst zu informieren. Dann kann einem gelungenem Einsatz nichts mehr im Wege stehen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.