Auf BluRay: die besten Musiker-Biopics

Wahre Filmfreunde sind vom BluRay-Format begeistert und freuen sich über die exzellente Bildqualität und den reinen Klang der Filme. Doch auch Musikfans können von BluRay profitieren, denn Musiker-Biopics (Filmbiographien) sind dann gleich noch einmal so schön. Welche Musiker-Biopics Sie unbedingt auf BluRay gesehen haben sollten, erfahren Sie hier.

Musiker als Mythos

Eine Biographie, die sowohl brillant als auch schonungslos ehrlich ist, ist „Walk the line“ über das Leben von Johnny Cash. Der Film beschäftigt sich mit den wichtigsten Etappen im Leben des „Man in Black“, der von Joaquin Phoenix auf einzigartige Art und Weise verkörpert wird.

Auch Jim Morrison, der im Alter von nur 27 Jahren starb, gehört auf die Liste der unvergessenen Ausnahmemusiker. Im Jahre 1990 wagte sich Oliver Stone an das Leben des charismatischen Musikers und kreierte mit „The Doors“ einen Film zwischen Wahrheit und Legende.

Im Film „I’m not there“ aus dem Jahr 2007 wird die facettenreiche Persönlichkeit des Folk- und Rockmusikers Bob Dylan durch unterschiedliche Schauspieler verkörpert. Das Konzept geht auf und so verkörpern hochrangige Stars wie Christian Bale, Richard Gere und Cate Blanchett das Musikgenie.

Mitreißende Musiker-Biopics aus vergangenen Zeiten

Als Miloš Forman im Jahre 1984 das Theaterstück „Amadeus“ verfilmte, löste er damit weltweit eine wahre Mozart-Manie aus. Das Drama um den so genialen wie unreifen Mozart, der mit seinem Hofkomponisten wetteifert, wurde mit acht Oscars ausgezeichnet. Der französische Film „La vie en rose“ mit Marion Cotillard in der Hauptrolle beschäftigt sich mit der Chansonsängerin Edith Piaf und deckt dabei ganze 47 Lebensjahre ab. Er dokumentiert die verschiedenen Lebensphasen der Französin genau und originell. Ein wahrer Überraschungserfolg in Deutschland war Joseph Vilsmaiers Film „Comedian Harmonists“, der vom Aufstieg des gleichnamigen Berliner A-Capella-Sextetts erzählt und dabei auch dunklere Kapitel der deutschen Geschichte nicht vernachlässigt.

Hochrangige Star-Besetzung

Musikfreunde dürfen sich in den nächsten Monaten auf weitere hochwertige Musiker-Biopics freuen. Neu erschienen ist zum Beispiel vor kurzem „The Runaways“, das eine der ersten Frauen-Punk-Bands porträtiert. Kristen Stewart und Dakota Fanning spielen darin Musikerinnen, die nicht nur rebellieren, sondern auch unterhalten möchten. Ein wahrer Ohren- und Augenschmaus!

Bildurheber: Thinkstockphotos, iStock, kkgas

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.