Aus den Schulden rauskommen – so geht’s

Aus den Schulden rauskommen – so geht’s

Trotz positiver Wirtschaftslage, die Zahl überschuldeter Haushalte in Deutschland nimmt jedes Jahr zu. Verschuldung ist oft, aber nicht immer eine Folge schwieriger Lebenslagen wie Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Scheidung. In vielen Fällen führt auch unkontrolliertes Ausgabenverhalten in die Verschuldung. Wer einmal in der Schuldenfalle steckt, findet selbst nur schwer den Ausweg. Hier sind einige Tipps, wie Sie aus den Schulden rauskommen.

Finanzielle Übersicht und Umschuldung

Der finanzielle Überblick ist eine wichtige Basis, um wieder Ordnung in die Finanzen zu bringen. Nur wenn Sie eine Übersicht über Ihre Einnahmen, Ausgaben und Kreditverpflichtungen haben, ist eine Konsolidierung möglich. Dabei sollten Sie ermitteln, welche finanziellen Spielräume Sie überhaupt zur Bedienung von Kreditverpflichtungen besitzen. Auch Einsparmöglichkeiten sind zu prüfen. Neue finanzielle Verpflichtungen sind zu vermeiden.

Im nächsten Schritt sollten Sie daran gehen, ihre Kredite neu zu ordnen. Sehr oft ist eine Umschuldung sinnvoll. Dabei werden die bestehenden Kredite durch einen neuen Kredit abgelöst, der in seiner Ratenbelastung an die finanziellen Möglichkeiten angepasst sein sollte. Dies ist über die Wahl der Laufzeit möglich. Der Vorteil der Umschuldung ist: Ihre bestehenden Kreditverpflichtungen können bei Bedarf gestreckt werden und Sie müssen sich nur noch um einen Kredit kümmern.

Schuldnerberatung hilft

Wenn trotz aller Bemühungen keine Lösung erkennbar ist und Sie nicht aus eigener Kraft aus den Schulden rauskommen, sollten Sie spätestens jetzt eine Schuldnerberatung in Anspruch nehmen. Hier können Ihnen Experten mit Rat und Tat bei Ihrem Schuldenproblem helfen. Schuldnerberatungen sind gemeinnützige Einrichtungen, die ihre Leistungen kostenlos anbieten. Daneben gibt es auch kommerzielle Schuldenregulierer, die gegen Gebühren tätig sind.

Die Schuldnerberatung wird mit Ihnen gemeinsam ein Konzept entwickeln, um Ihre Situation zu lösen. Ein wichtiges Element dabei kann die Schuldenregulierung sein. Dabei geht es um freiwillige Vereinbarungen mit Ihren Gläubigern zur Anpassung Ihrer Zahlungsverpflichtungen – zum Beispiel durch Tilgungsstreckungen und Tilgungsaussetzungen. Eine rechtliche Auseinandersetzung kann so oft vermieden werden.

Überschuldung vermeiden

Verschuldung ist noch nicht Überschuldung. Mit der Unterstützung einer Schuldnerberatungsstelle können Sie erreichen, dass es nicht zum Äußersten kommt – der Überschuldung mit anschließender Privatinsolvenz. Schuldnerberatungen finden Sie in Ihrer Nähe. Unter den Stichworten ‚Schuldnerberatung‘ und ‚Berlin‘ können Sie zum Beispiel einfach online nach einer Schuldnerberatung in Berlin suchen.

Bild _: Erwin Wodicka – fotolia
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.