Balkon und Garten nach dem Winter wieder auf Vordermann bringen

Wer kennt das nicht, der Winter ist kalt und nass und das Lüften ist der einzige Grund, warum Balkon- oder Terrassentür geöffnet werden. Balkon und Garten bieten einen traurigen Anblick. Hier sind Kübel gesprungen und blättert der Lattenzaun und dort haben Buddhafiguren und Fliesen grüne Patina angesetzt. Nichts erinnert mehr an die blühende Pracht und das satte Grün des Sommers. Nichts ist übrig von der Wohlfühloase Balkon und dem märchenhaften Blumengarten.

Die Sonne lacht und der Garten ruft

Mit den ersten Sonnenstrahlen, wenn sich die Anzeige des Thermometers in Richtung Zweistelligkeit bewegt, juckt es vielen Gartenfreunden nicht nur im grünen Daumen, sondern in allen Fingern. Moos, Rost, Unkraut und Witterungsschäden schreien regelrecht nach Reinigung, Bekämpfung und Pflege. Bevor harmonische Stunden im Garten und der zauberhafte Blick auf Blüten und Sonnenuntergang aus der Wohlfühloase heraus genossen werden können, müssen die Außenanlagen einer liebevollen Wellnessbehandlung unterzogen werden. Putztipps für Balkonfliesen & Co. finden sich im Internet. Mit seit Generationen erprobten Hausmitteln, umweltfreundlichen Reinigungsprodukten und, wenn es gar nicht anders geht, ein bisschen Chemie, wird Garten und Balkon das graue Kleid entfernt.

Effektiver Frühjahrsputz im Garten

Schnell, aber mit Risiko verbunden, entfernt die chemische Keule Blessuren im Garten und auf dem Balkon. Gerade wer im Frühjahr und Sommer ein Blütenparadies erleben möchte, Kinder hat oder Tiere hält, sollte auf Chemie weitestgehend verzichten. Holzschäden werden einfach und schnell durch Schmirgeln, Ölen oder Wachsen behoben. Hartholzmöbel lassen sich mit Zitronensäure oder Essig reinigen und anschließend mit Hartholzöl pflegend verwöhnen. Ein wenig mehr Kraft braucht es für die Entfernung von Rost an Geländern oder Markisen. Mit einer Drahtbürste wird den Stellen zu Leibe gerückt und die betroffenen Flächen später lackiert. Die anstrengenden Putztipps für Balkonfliesen von der Großmutter kosten viel Zeit, Kraft und sind langfristig nicht wirklich wirkungsvoll. Doch auch hier sollte auf Chemie verzichtet werden. Umweltschonende und biologisch abbaubare Stein- und Fliesen-Reinigungsmittel finden sich im gut sortierten Gartenfachhandel. Sie schonen nicht nur die Pflanzen im Umfeld der Gartenfliesen, sondern sind relativ unbedenklich für Mensch und Tier.

Aufwand der sich lohnt – jedes Jahr wieder

Balkon und Garten nach dem Winter wieder auf Vordermann bringen, ist sicher aufwändig und mit Arbeit verbunden. Doch spätestens wenn die ersten Frühblüher in der frisch gepflegten Wellnessoase ihre Knospen entfalten und die ersten Sonnenstrahlen in der Nase kitzeln, sind alle Anstrengungen vergessen.

Artikelfoto stammt von: GordonGrand – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.