Beruf und Gesundheit

Beruf und Gesundheit lassen sich nicht immer miteinander vereinbaren, obwohl natürlich arbeiten bei schlechter Gesundheit kaum möglich ist.Es gibt Berufe, die eindeutig gesundheitsschädigend sein können, es aber nicht unbedingt sein müssen. Beispielsweise wenn man mit giftigen Chemikalien arbeiten muss und nicht die entsprechende Schutzkleidung oder Gasmasken trägt, so wirkt sich das sicherlich über kurz oder lang auf die Gesundheit aus. Manchmal sind die Arbeitgeber nicht verantwortungsvoll genug, um Schutzmaßnahmen zu treffen, das ist für den Arbeitnehmer sehr ärgerlich und bedauernswert. Häufig ist es allerdings auch der Fall, dass Schutzkleidung vorhanden wäre, von den Arbeitern aber als lästig und überflüssig empfunden werden. So kurzfristig sollte man jedoch nicht denken. Die Vorschriften haben ihren Sinn, sie werden nicht zur Schikane gemacht. Und die Gesundheit sollte in jedem Fall wichtiger sein, als die Bequemlichkeit.
Merkt man, dass die Arbeit im Allgemeinen schlecht für seine Gesundheit ist, so ist es ratsam sich etwas anderes zu suchen. Keine Arbeit und kein Geld der Welt lohnen sich seine Gesundheit und damit seine Lebensqualität aufs Spiel zu setzen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.