Beziehungspause – Anfang vom Ende

Wenn es in einer Beziehung nur noch Stress gibt und beide Partner nicht mehr zu einem Konsens kommen, dann muss man sich was einfallen lassen. Entweder man geht zu einer Paartherapie, dazu sind aber nicht alle Partner bereit.

Schnell sind da Lösungen im Raum, wie Beziehungspause oder Trennung. Wenn man die Paare fragt, wie es dazu gekommen ist, vermögen sie kaum eine konkrete Antwort darauf zu geben. Oft sind es viele Kleinigkeiten, die sich vor allen Dingen bei den Frauen aufstauen. Wenn es das Paar nicht mehr geregelt bekommt, miteinander zu sprechen und sich auszutauschen, dann wird die Beziehung zur Zerreißprobe.

Kennen Sie das auch? „Ich brauche mal ne Beziehungspause“. Ganz ehrlich, das ist der Anfang vom Ende. Denn wer sich auf Probe trennt, gibt damit auch den Startschuss, sich nach einem anderen Partner umzusehen. Keiner wird die Beziehungspause nutzen, um dann noch ernsthaft über die Beziehung nachzudenken, weil aus den Augen aus dem Sinn. Wem also was an der Beziehung liegt, der sollte dieses Unwort Beziehungspause ganz schnell wieder vergessen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.