Botschafter der Werbekommunikation: Werbemittel


Werbemittel transportieren Werbebotschaften – von dem werbenden Unternehmen zur Zielperson, dem zukünftigen Kunden. Zu den „Klassikern“ unter den Werbemitteln gehören Anzeigen in Zeitungen, Zeitschriften, Telefonbüchern etc. oder Fernseh- und Rundfunk-Spots. Die virtuellen Medien erreichen ihr Ziel per Banner, Popups, Videoclips & Co. auf Internet-Seiten verbundener Unternehmen, in Suchergebnissen und Social Media, über Newsletter und E-Mails.

Der „Job“ der Werbemittel

Werbemittel transportieren die Werbebotschaft zum Ziel. Mit ihr vermitteln sie den Nutzen, den die Zielperson durch dieses Produkt oder diese Dienstleistung gewinnt, und lösen einen Kauf, eine Bestellung etc. aus. Das funktioniert nur, wenn die Werbemittel bei der Zielperson „ankommen“ und sie direkt ansprechen. Das gilt gleichermaßen für den Endverbraucher, für den Unternehmer oder seinen Einkäufer und die Beschaffungsstellen in Behörden oder anderen öffentlichen Einrichtungen. Gleichzeitig vertreten die Werbemittel aber auch den Anbieter. Sie müssen einen möglichst unmittelbaren Bezug zu dem Hersteller oder Dienstleistungsunternehmen herstellen, sein Image stärken und Vertrauen schaffen.

Klassiker oder virtuelle Medien – das Ziel bestimmt die Auswahl

Die Informationsgewohnheiten der Zielgruppe entscheiden, welche Werbemittel die Botschaft optimal transportieren. Als „Klassiker“ stehen Anzeigen oder Beilagen in Printmedien wie Zeitungen und Zeitschriften, Veröffentlichungen für bestimmte Brachen oder Berufsgruppen, Anzeigenblättern, Telefonbüchern und Adressenverzeichnissen zur Wahl. Ist die Werbebotschaft für den Endverbraucher bestimmt, kommen Fernseh- und Hörfunk-Spots hinzu. Mit Präsentationen und Dekorationen kann man alle Zielgruppen ansprechen. Die virtuellen Werbemittel erreichen Ihr Ziel über das Internet und die E-Mail-Adresse. Privatpersonen (fast) aller Altersgruppen haben Zugang zum World Wide Web, für Einkäufer etc. ist es eine unentbehrliche Informations- und Beschaffungsquelle. So führt nichts mehr an Werbemitteln wie Anzeigen, Banner, Videoclips und Popups in Blogs und Wikis, in Social Media Seiten wie Facebook, auf Websites verbundener Unternehmen und auf den Seiten der Suchmaschinen, an Newsletter und Werbung per E-Mail vorbei.

Das optimale Werbemittel – ein Fall für Profis

Nur Werbemittel, die in jedem Detail auf die Zielgruppe abgestimmt sind, können wirklich erfolgreich sein. Agenturen wie beispielsweise http://www.cmp-gmbh.de/ bieten hier ein breites Leistungsspektrum an. Sie beraten bei der Auswahl und Gestaltung, stellen komplette zielgruppengerechte Werbemittel-Pakete zusammen, produzieren „maßgeschneiderte“ Werbemittel und stehen als kompetente Partner für Messen zur Verfügung.

Artikelbild: electriceye – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.