Bundesliga: THW Kiel knackt Uralt-Rekord

Titelverteidiger THW Kiel gewann am Mittwochabend  bei GWD Minden souverän mit 37:26 (18:11). Der Rekordmeister führt mit 25:1 Punkten weiterhin die Tabelle vor dem TBV Lemgo (21:5)  an. Zudem knackten die „Zebras“ einen Uralt-Rekord des TV Großwallstadt aus der Saison 1978/79.

[youtube 6pt8xJ5nHLE]

Durch den Sieg bei GWD Minden  ist der THW Kiel nun 16 Spiele in Serie bei Auswärtsspielen ohne eine Niederlage. Das letzte Mal verloren die Hansestädter in der Bundesliga am 1. Dezember 2007 in Nordhorn mit 29:34.

Hinter Kiel und TBV Lemgo befindet sich nun Vizemeister SG Flensburg-Handewitt (19:5), die gegen die Füchse Berlin mit 37:31 (19:14) siegreich waren. FA Göppingen (17:9) gewann mit 28:22 (12:8) gegen HBW Balingen-Weilstetten und hält den Anschluss zur Spitzengruppe.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.