Den richtigen Computer kaufen

Wer den Computer für seine Zwecke sucht ist klug beraten, sich bei Bekannten oder im Internet umzuhören bzw. einzulesen. Vor allem die Art der Benutzung eines Rechners bestimmt mit, welchen Komponenten besondere Aufmerksamkeit zuteilwerden sollte.




Energieeffizienz
Nutzer, denen die ständig steigenden Energiepreise zu schaffen machen, sind sicher daran interessiert einen PC zu nutzen, dessen Stromverbrauch niedrig ist. Für einen niedrigen Stromverbrauch sind ein Prozessor und eine Grafikkarte empfehlenswert, die die Anforderungen des Users nicht massiv übersteigen.

PC fürs Büro und Internet oder für Spiele
Wer seinen Rechner hauptsächlich für Büroanwendungen wie Schreib- oder Tabellenprogramme verwendet, muss keine besonders leistungsfähige Grafikkarte kaufen, die auch noch sehr ins Geld schlägt. Die richtige Kaufberatung für den Computer würde hier auf eine günstige Grafikkarte setzen, die auf dem Mainboard (früher: Motherboard) vorinstalliert ist. Ebenso reicht ein Arbeitsspeicher aus, der eher im unteren Bereich des aktuellen Standards anzusiedeln ist. Momentan sind in Bezug auf den Arbeitsspeicher (RAM = Random Access Memory) Speicherkapazitäten zwischen 4 und 12 Gigabyte DDR3 RAM üblich. Wer diese Standards beachtet, hat auch keine hohe Stromrechnung zu befürchten.

Computer mit hohen Grafikanforderungen
Anders ist es hingegen bei Rechnern, die für anspruchsvolle Grafikaufgaben verwendet werden. Wer zum Beispiel ein professionelles Bildbearbeitungsprogramm installiert, braucht eine leistungsfähige Grafikkarte mit 512 Megabyte, besser 1024 Megabyte Arbeitsspeicherauslastung. Hochleistungsfähige Grafikkarten sind mit einer Arbeitsspeicherauslastung von 4 Gigabyte (4 mal 1024 Megabyte) ausgestattet und kosten um die 1000 €. Weil die Grafikkarte an den Arbeitsspeicher gekoppelt ist, müssen die Werte hier angepasst werden. Arbeitsspeicher ist aber im Moment sehr preisgünstig zu haben.

Gamecomputer zum Spielen
Die richtige Kaufberatung für Computer führt hier leider zu einem Rechner, der Stromsparen erschwert. Wer mit seinem PC die aktuellsten Spiele spielen will, wird an einem High-Performance Rechner mit schnellem Prozessor, viel Arbeitsspeicher und einer soliden Grafikkarte nicht vorbeikommen. In diesem Sinne also einen guten Kauf.

Bildurheber: julietarts – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.