Digitales Fernsehen zu Haus: Das Entertainment-Prinzip

Entertain heißt das Angebot der Telekom, mit dem der Konzern versucht, jedes mediale Bedürfnis seiner Kunden mit einem Schlag zu erfüllen: Denn wer Entertain hat, der genießt nicht nur digitales Fernsehen zu Haus, sondern auch Internet und Telefonie. Digitales Fernsehen zu Haus ist dabei also nur ein Nebenprodukt von Entertain. Rund um Entertain gibt es verschiedene Produktpakete, bei denen man sich Geschwindigkeit, Anzahl der Sender und viele andere Optionen nach eigenen Ansprüchen auswählen kann.

Ein großes Angebot

Das Angebot Entertain der Telekom kann als repräsentativ für eine Entwicklung am Medienmarkt gesehen werden, die sich immer mehr darauf konzentriert, dem Kunden ein Rundum Sorglos Paket zu schnüren und ihm nicht nur digitales Fernsehen zu Haus, sondern auch Internet und eine Telefonleitung zu verkaufen. Filmcharts bieten dem Kunden Orientierung im großen Dschungel der Blockbuster und erleichtern die Auswahl. Der Markt rund um digitales Fernsehen zu Haus wird so immer unübersichtlicher – auf der anderen Seite braucht der Kunde nun nicht mehr einzelne Angebote für Internet, Telefonie und digitales Fernsehen zu Haus herauszusuchen, sondern sich nur noch auf einen Anbieter festzulegen, der ihm das alles auf einen Schlag nach Hause liefert, wie eben Entertain bei der Telekom. Entertain jedoch ist nicht das einzige Angebot in dieser Sparte.

Mediale Rundumversorgung

Mittlerweile versuchen auch Fernsehsender, das Entertain-Prinzip auf ihr Geschäftsmodell zu übertragen. „We Love to Entertain You“, hauchen bei Pro7 vor und nach jeder Werbepause namhafte Promis in die Kamera. Und das bekommt man auch als Kunde mit: Entertain rund um die Uhr, heißt das Prinzip jetzt. So haben einzelne Fernsehsender und sogar Internetseiten angefangen, zum Beispiel mit Surfsticks zu werben, um ihren Zuschauern auch Entertainment rund um die Uhr und von überall im Internet zu ermöglichen. Damit beschränkt sich das Angebot der Fernsehsender nicht mehr nur auf digitales Fernsehen zu Haus, sondern erstreckt sich auch auf das Internet ihrer Kunden. Die immer wachsende Medienbranche hat also ein neues Ziel: Das Entertain-Prinzip mit umfassender medialer Umsorgung des Kunden.

Foto: Vadim Andrushchenko – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.