ETFs: Fokus liegt auf Europa, den USA und Japan

Das Interesse an ETFs, die ihren Schwerpunkt in Schwellenländern haben, nimmt derzeit wegen der zurückgehenden Wachstumsraten dramatisch ab. Der Handel mit ETFs wird bevorzugt mit Indizes und Einzelwerten aus den Industrienationen getätigt. Im Trend sind Europa, USA und Japan.






ETF-Handel noch im Sommermodus

Der eindeutige Schwerpunkt liegt bei ETFs, die sich auf Aktien oder Indizes in den Industrieländern konzentrieren, wie zum Beispiel der DAX, der Euro Stoxx 50 oder der MSCI World. Allerdings sind aktuell überwiegend Verkäufe zu verzeichnen, die nur teilweise wieder ausgeglichen werden können. Im Gegensatz dazu können die Renten-ETFs mit einem neuen Produkt (WKN DBX0K7), das allerdings noch nicht gelistet ist, Erfolge erzielen. Der Anlageschwerpunkt liegt hier auf europäischen Staatsanleihen aus dem Mittelmeerraum, die relativ hoch verzinst werden und eine Laufzeit von drei Jahren aufweisen. Deutsche Staatsanleihen werden hingegen überwiegend abgestoßen.

Bank-Aktien-ETFs hoch im Kurs

Vor allem ETFs, die an europäische Bankaktien gekoppelt sind, wie zum Beispiel der Euro Stoxx Banks, erfreuen sich einer steigenden Nachfrage. Auch wenn europäische Banken, die nicht innerhalb der Eurozone liegen, einbezogen werden, wie dies beim Stoxx 600 der Fall ist, liegen die ETFs derzeit im Fokus der Anleger, wie die enormen Zuwächse von rund 15 Prozent seit Anfang Juli bestätigen. Das Anlegervertrauen in die einst hochgelobten Märkte der Schwellenländer ist zuletzt ein wenig zurückgegangen. Die verstärkte Orientierung auf die Industrienationen und insbesondere auch auf europäische Werte stellt auf der anderen Seite den zugrunde liegenden Märkten ein positives Zeugnis aus.

Anleger orientieren sich um – stabile Märkte und Werte sind gefragt

Das zurückgehende Wirtschaftswachstum in den Schwellenländern und eine zunehmende Unsicherheit bei den Anlegern lassen den Fokus von den Schwellenländern zurück auf die Industrienationen und europäische Bankaktien wandern. Insbesondere ETFs, die an die Global Player und europäische Banken gekoppelt sind, konnten in der letzten Zeit eindrucksvolle Zuwächse verzeichnen.

Quelle: http://www.extra-funds.de/ETF-Marktbericht/etfs-industrielaender-bleiben-im-fokus.html

Bild: Eisenhans – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.