Frischer Fisch – perfekt zubereitet

Fisch gilt als eines der gesündesten Nahrungsmittel. Das Fleisch des Fisches hat wenige Kalorien, besitzt aber dafür sehr viel Eiweiß. Besonders gesundheitsfördernd ist der hohe Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Diese beugen besonders effektiv Herz- und Kreislauferkrankungen vor. Ernährungswissenschaftler empfehlen deshalb mindestens ein bis zwei Mal die Woche Fisch zu essen. Fischgerichte sind jedoch nicht nur gesund, sondern auch sehr schmackhaft. Was sollten Sie beim Kauf und der Zubereitung eines Fischs beachten?

Kauf eines Fischs

Fisch schmeckt am besten, wenn er frisch zubereitet ist. Wenn Sie einen Fisch kaufen, sollten Sie ihn noch am selben Tag verarbeiten. Beim Kauf eines Fischs erkennen Sie an der Färbung der Kiemen, ob dieser noch frisch ist. Die Kiemen müssen rosa oder rot gefärbt sein. Sind die Kiemen jedoch grau, lassen Sie bitte die Finger von dem Fisch. Auch an den Augen lässt sich der Frischegrad des Fischs erkennen. Sind diese noch klar, so ist auch der Fisch unbedenklich. Auch bei gefrosteten Fischen sollten Sie darauf achten, dass das Tier nach dem Auftauen möglichst bald verarbeitet wird.

Zubereitung des Fischs

Fisch kann man auf verschiedene Arten zubereiten. So schmeckt er gleichermaßen gut, egal ob Sie ihn braten, dünsten oder kochen. Bevor Sie ihn zubereiten, sollten Sie jedoch einige Regeln beachten: Zunächst werden die Bauch- und Rückenflossen entfernt. Der Fisch wird nun am Schwanz festgehalten und mit der Rückseite des Messers werden die Schuppen entfernt. Lösen sich die Schuppen schwer, so hilft es, den Fisch einmal kurz durch heißes Wasser zu ziehen. Nun kann der Fisch filetiert werden. Der Fisch wird dann gesäubert und mit einem Tuch trockengetupft. Anschließend folgt noch eine Säuberung mit Zitrone oder Essig. Kurz vor der Zubereitung sollte der Fisch gesalzen werden. Das Salz entzieht dem Fisch das Wasser und so bleibt das Fleisch auch nach dem Kochen oder Braten schön fest. Wollen Sie den Fisch im Ganzen braten, ritzen Sie die Haut an beiden Seiten mit einem Küchenmesser ein. So kann sich das Aroma besser entfalten.

Wo ma die richtige Zubereitung lernt:

In zahlreichen Kochkursen können Sie weitere wichtige Tipps für die Zubereitung erhalten. Besonders empfehlenswert ist ein Kochkurs in Hamburg, wo traditionell viel Fisch gegessen wird. Diesen können Sie z. B. bei www.hamburger-kochsalon.de absolvieren.

Photo Copyright: Günter Menzl – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.