Geldwerte Leistungen: davon haben Sie mehr

Von der hart erkämpften Gehaltserhöhung bleibt nach Abzug der Steuern meist nicht allzu viel übrig. Geldwerte Zusatzleistungen bieten eine für beide Seiten interessante Alternative, die sich oftmals als sinnvoller erweist. Immer mehr Arbeitnehmer profitieren von geldwerten Leistungen und die hohe Abgabenfreiheit gibt auch Arbeitgebern einen größeren Spielraum bei Gehaltsverhandlungen.

Sachleistungen: großes Vielfalt

Der Gesetzgeber hat bestimmte Freibetragsgrenzen definiert, in denen Arbeitgeber Sachwerte und Dienstleistungen steuerfrei zur Entlohnung nutzen können. Bei den Sachleistungen sind beispielsweise Tankgutscheine und Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel beliebt. Monatlich sind so bis zu 44 Euro steuerfrei. Ein Arbeitnehmer müsste je nach Steuerklasse mehr als 100 Euro brutto verdienen, um auf denselben Wert zu kommen. Zu den Sachleistungen zählen auch Einkaufsgutscheine, Strom- und Gasrechnung sowie Friseurbesuche, die ebenso bis 44 Euro steuerfrei bleiben. Sachleistungen lassen sich allerdings nicht kombinieren, da nur eine Sachleistung pro Monat steuerfrei ist.

Überlässt der Arbeitgeber seinen Beschäftigten Handy und Computer, so sind Zuschüsse möglich, die nach oben hin unbegrenzt sind. Der privaten Nutzung steht dabei generell nichts im Wege. Bedingung hierfür ist allerdings ist, dass das Gerät der Firma gehört oder zumindest als Mietobjekt erworben wurde. Denn sollte das Gerät geschenkt worden sein, sind Steuern fällig.

Familienfreundlich und gesundheitsfördernd

Übernimmt der Arbeitgeber Kita-Beiträge, können besonders junge Familien viel Geld sparen und haben Netto mehr in der Tasche. Eine Gehaltserhöhung im gleichen Rahmen würde sich nach Abzug der Steuern kaum rechnen (ob sich eine Gehaltserhöhung lohnt, erfahren Sie zum Beispiel auf www.brutto-netto.com. Kindergartenzuschüsse sind in der Summe, welche die jeweilige Einrichtung als Beitrag verlangt, abgabenfrei. Neben Kita-Beträgen kann der Arbeitgeber auch beispielsweise Hortgebühren bezuschussen oder das Honorar einer Tagesmutter übernehmen. Für Familien mit Kleinkindern bedeutet das eine große Entlastung und kann wesentlich sinnvoller als eine Gehaltserhöhung sein.

Sportkurse und andere Veranstaltungen, wie zum Beispiel Wirbelsäulentraining, Anti-Stress-Kurse und Entspannungsübungen, die der Gesundheit förderlich sind, bieten sich als geldwerte Zusatzleistung ebenso an. Jährlich sind so bis zu 500 Euro steuerfrei – davon ausgenommen sind jedoch Mitgliedschaften in Sportvereinen oder Fitnessstudios.

Schwierige Gehaltsverhandlungen ersparen

Mit geldwerten Leistungen erübrigen sich in vielen Fällen schwierige Gehaltsverhandlungen mit dem Chef: Das vielfältige Angebot an Zusatzleistungen bietet Alternativen für nahezu jeden Bedarf, von denen beide Seiten profitieren können.

Hier gibt es weitere Infos zum Thema geldwerte Leistungen.

Bild: detailblick – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.