Immobilienfonds – Unsicherheit in Deutschland

Nach einem Bericht des Manager Magazins ist es schon der zweite Immobilienfond, der innerhalb kürzester Zeit vorübergehend geschlossen werden muss. Nach „Grundinvest“ der Deutschen Bank ist es jetzt Kanam.

Viele Großanlager ziehen zurzeit scheinbar das Geld aus den Fonds ab, was die Fonds in Schwierigkeiten bringt, da diese das Geld überlicherweise aus der Kasse bezahlen. Sie dürfen jedoch bis zu 50 Prozent an Krediten gemessen am Wert des Immobilienvermögens aufnehmen. Panikartiges Abspringen aus dem Fond jedoch hilft nichts. Viel wichtiger ist es Ruhe zu bewahren und der Nervosität des Marktes zu trotzen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.