Mehr Erfolg im Online-Shop: So verbessern Sie die Konversationsrate

Im Jahr 2012 verschrieb der Internethandel ein Wachstum von mehr als fünf Prozent. Viele Händler entscheiden sich daher, die eigenen Waren auch im Internet anzubieten. Diese werden auf einer eigenen Website oder einem bereits bestehenden Internetmarkt angeboten. Neben dem Preis-Leistungs-Verhältnis spielt das Marketing dabei eine wichtige Rolle. Einige Tipps können hierbei bereits helfen, die Konversionsrate zu erhöhen.

Aufbau der Plattform

Sei es eine Website oder ein bestehender Internetmarkt – der Aufbau und die Lokalisation der Plattform spielen ähnlich wie auch bei einem konventionellen Geschäft eine wichtige Rolle. Hier wird dem äußeren Eindruck des Webdesigns ein hoher Stellenwert zugeschrieben. Dieser sollte einen professionellen und seriösen Eindruck vermitteln. Kunden sollten nämlich das Vertrauen haben, das eigene Geld an den Händler auszuhändigen. Neben dem Design sind Sicherheitszertifikate daher auch von großer Bedeutung. Zudem empfiehlt es sich, unter den Zahlungsmöglichkeiten mehrere Alternativen zur Vorkasse zu bieten. Das Bezahlen per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren wird nämlich immer selbstverständlicher.

Suchmaschinenoptimierung der eigenen Website

Untersuchungen haben ergeben, dass die zweite Seite eines Suchergebnisses von lediglich sieben Prozent aller Nutzer aufgerufen wird. Im E-Commerce spielt die Suchmaschinenoptimierung daher eine wichtige Rolle. Mit diversen Methoden ermöglicht sie es, die Relevanz der Seite bei den gängigen Suchmaschinen zu erhöhen. Dabei wird dem Einsatz bestimmter Schlüsselwörter ein hoher Stellenwert zugeschrieben. Unter den Suchmaschinen ist eine Website zudem umso wichtiger, je häufiger sie aktualisiert und je öfter sie besucht wird. Darüber hinaus ist es durch den Einsatz von Verlinkungen möglich, die Aufmerksamkeit des eingesetzten Recherchesystems zu wecken. Werden diese Methoden in der Kombination umgesetzt, steigt die Website schließlich in dem Ranking eines Suchergebnisses. Damit wird sie öfter besucht, was die Konversionsrate langfristig erhöht.

Konzeption der Plattform

Im Gegensatz zum konventionellen Geschäft ist es im Internethandel nicht notwendig, eine Miete für Verkaufsräume zu zahlen. Zudem ist es möglich, Kunden auf der ganzen Welt zu erreichen. Im Gegenzug gilt es allerdings, sich in der Konzeption der Plattform allen Kontrahenten gegenüber zu behaupten. Nur so können Besucher zu der erzeugten Website angelockt werden, wodurch Produkte vermehrt verkauft werden können.

Bildquelle: Mitarart – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.