Neue Preise für T-Mobile Prepaidangebote

T-Mobile hat diePreisstruktur für seine Prepaidangebote überarbeit – leider nicht zum Guten für seine Kunden. Für viele wird die Nutzung ihrer xtraCard nämlich teurer. Wir sagen Ihnen warum.


Zwar hat T-Mobile die Preise für netzinterne Gespräche auf fünf Cent gesenkt, dafür hat sich die Taktung geändert. Wurde bisher sekundengenau abgerechnet, wird jetzt jede angefangene Minute voll berechnet.

Auch der Minutenpreis für Gespräche in andere Fest- und Mobilfunknetzte hat T-Mobile überarbeit. Hier fallen jetzt „nur noch“ 19 Cent pro Minute an.

Wer sich mit der Standardkarte nicht zufireden gibt, kann sich die Wochenend-Flatrate Xtra Weekend und die Aktions-Faltrate Xtra Event Flat hinzubuchen.

T-Mobile reagierte mit den neuen Preisen auf die Preispolitik der Konkurrenz. Andere Anbietert wie RTLmobil und BILDmobil haben schon die Zehnt-Cent-Marke für die Gesprächsminute unterschritten und sind auch bei den netzexternen Gesprächen günstiger.

1 comment

  • Puh, 19ct die Minute ist nicht wirklich ein schnäppchen. Gibt es tatsächlich leute, die ihr Prepaid Handy nutzen um zu telefonieren und nicht nur um angerufen zu werden? Würde definitiv sagen, dass sich ein Handyvertrag, welcher auch immer, eher lohnen würde.

Comments are closed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.