Planmeca-Behandlungseinheiten der Extraklasse

Die Produktpalette der finnischen Firma Planmeca Oy umfasst die Behandlungseinheiten PLANMECA SOVEREIGN, PLANMECA UNIVERSAL, PLANMECA COMPACT SERIES, PLANMECA CHAIR, PLANMECA INTRACAM AF. Weiterhin hat sich die Firma auf digitale und filmbasierte Panorama-, Fernröntgen- und Kleinröntgengeräte sowie tomographische Bildaufnahmesysteme spezialisiert. Ihre Produkte PLANMECA DIMAXIS (Software, die intra- und extraorale Röntgengeräte, Intraorale Videoanlagen und Kameras vernetzen kann, integrierbar mit PLANMECA INTRAORAL X-RAY) und OPUS DENTAL (für Betriebsabläufe/ Organisationsmanagement, mit länderspezifischen Versionen) gehört zur häufigst genutzten zahnmedizinischen Software in Norwegen, Dänemark, Schweden und Finnland.

Planmeca Oy wurde 1971 von Heikki Kyöstilä in Helsinki/Finnland gegründet, der Präsident und Inhaber der Planmeca Gruppe. Planmeca stellte zuerst in kleinen Stückzahlen zahnmedizinische Arbeitssessel und Instrumentenschränke her. Sehr schnell kamen dann auch Patientenstühle und Behandlungseinheiten hinzu und die Erweiterung der Fertigung unter globalen Gesichtspunkten. Die erste ausländische Niederlassung „Plandent GmbH“, heute Planmeca GmbH, wurde 1979 in Deutschland gegründet und hat ihren Sitz in Hamburg. Heute gehört Planmeca zu den drei größten europäischen Herstellern von Dentalgeräten und verdankt seinen Erfolg hoch entwickelten technischen Produkten, innovativem Design (zwei Awards für Design), ständiger Forschung und Entwicklung, wie der Entfaltung der Mikroprozessortechnologie, der digitalen Imagingsysteme und die Konstruktion des hoch entwickelten Produktes PLANMAX.

Mehr als 90% der Ware wird in über 100 Länder weltweit ausgeführt. Planmecas Ziel: Uneingeschränkte Unterstützung für den Kunden und innovative Produkte als Garant für sicheren Erfolg.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.