Prepaid-Angebot für Teenager von T-Mobile

Die Marktforscher von IconKids & Youth haben es statistisch belegt: Immer mehr Kinder verfügen über einen eigenen Mobilfunkanschluss. Auch die Telekom hat ein Angebot in ihrem Portofolio, dass auf die Jüngsten ausgerichtet ist. Mit der Neuauflage der CombiCard Teens will das Unternehmen eben der besagten Zielgruppe an den Geldbeutel. Wir stellen den Tarif kurz vor.

Unbedingt nachrechnen! Sonst wird aus dem Teen-Tarif schnell ein Erwachsenen-Tarif!

Nutzer der Teen-Card bezahlen für die ersten 30 Sekunden gar nichts – solange sie die Nummer ihrer Eltern wählen. Damit ähnelt das Angebot dem erst kürzlich vorgestellten Prepaid-Tarif von Telekom und Sparkasse. Auch dort werden ab Juli die ersten 30 Sekunden nicht berechnet.

Ganz umsonst ist der Telefonspaß dann aber doch nicht! Für die erste Gesprächsminute werden 29 Cent fällig, ab der zweiten Minute steht der Zähler dann wieder still. Vorausgesetzt, die Gespräche werden netzintern geführt.

Für Teenager ebenfalls attraktiv sein dürfte der um 50% gesenkte Kartenpreis. Verlangte Big-T bisher zehn monatliches Startguthaben, werden in Zukunft nur noch fünf Euro fällig. Für den schmalen Taschengeldbeutel eine feine Sache!

Der Teen-Tarif kann als Zusatzoption zu einem bereits bestehenden T-Mobile-Vertrag dazugebucht werden, Eltern müssen dafür den Schülerausweis ihrer Kinder vorlegen.

Bevor sie das tun, sollten sie aber auf jeden Fall noch einmal die aktuellen Tarife der anderen Prepaid-Anbieter vergleichen. Hier sind die Minutenpreise eindeutig günstiger. 30 Sekunden sind nämlich schnell vorbei, die dann folgenden 29 Cent ein echtes Groschengrab!

1 comment

  • Pingback: Neues Prepaidangebot von Ebay | Telefon-News

Comments are closed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.