Sanfte Hilfe bei Rückenschmerzen

Wer kennt das nicht? Sie wachen morgens auf und verspüren einen stechenden Schmerz im Rücken, weil Sie falsch gelegen haben. Oder Sie haben etwas zu schwer gehoben und der Rücken beschwert sich bei Ihnen mit einem ziehenden Schmerz. Rückenschmerzen sind eines der häufigsten Leiden der Deutschen. Sie schränken die Bewegungsfreiheit ein und fühlen sich unwohl. Was Ihnen schnelle Linderung verschafft und mit welchen Maßnahmen Sie Rückenschmerzen Adieu sagen können, lesen Sie hier.

Heizen Sie dem Schmerz ein

Wenn der Rücken zwickt, zieht und schmerzt, brauchen Sie Wärme. Durch die Wärmeeinstrahlung einer Lampe mit Rotlicht entspannt sich die verkrampfte Muskulatur und Sie werden schnell die wohltuende Wirkung spüren. Die Infrarotstrahlen des Rotlichts dringen tief in die Haut und das Gewebe ein und die Durchblutung wird gefördert. Wenn Sie trotz Rückenschmerzen mobil sein müssen, können Sie die schmerzenden Stellen am Rücken auch mit einem Wärmepflaster behandeln (dazu mehr unter hansaplast.de). Dieses wirkt ähnlich das Rotlicht, erwärmt die schmerzenden Stellen und die Wärme dringt tief in das Gewebe ein. Achten Sie ebenfalls auf winddichte Kleidung, welche lang genug ist, den Rücken komplett zu bedecken.

Sanfte Behandlung der Rückenschmerzen

Sollten die oben genannten Methoden keine Linderung der Schmerzen bringen, sollten Sie es mit einer wohltuenden Massage probieren. Diese Massage sollte allerdings nur von einem fachkundigen Masseur verabreicht werden. Der Masseur lokalisiert den Schmerz und wärmt die verkrampften Muskeln auf. Durch die knetenden Bewegungen werden hartnäckige Verspannungen im Rückenbereich gelöst und Sie bekommen wieder die volle und schmerzfreie Bewegungsfreiheit zurück. Eine weitere Maßnahme gegen anhaltende Rückenschmerzen ist die Akupunktur. Bei dieser werden kleine Nadeln in die speziellen Punkte entlang der Meridiane gesetzt und dadurch wird dem Chi, der Lebensenergie, wieder ermöglicht, frei zu fließen. Wissenschaftlich ist die Wirksamkeit der Akupunktur zwar bewiesen, wirklich erklären kann man die Wirkweise aber nicht.

Beugen Sie vor

Haben Sie die Rückenschmerzen überwunden, sollten Sie selbst aktiv werden und einem Rückfall vorbeugen. Achten Sie darauf, dass Sie sich ausreichend bewegen und so der Muskelapparat des Körpers genügend Arbeit bekommt. Sehr empfehlenswert ist auch der Besuch einer Rückenschule, um Übungen für den Rücken zu erlernen und diese dann Daheim fortzuführen. So haben Rückenschmerzen kaum noch eine Chance, Sie zu quälen.

Claus Mikosch – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.