So telefonieren Sie zum halben Preis

Es scheint, als ob der teure Handyvertrag ausgedient hat. Auch Vieltelefonierer kommen mit Prepaid-Karten am günstigsten weg. Die Zauberformel auf dem Handymarkt lautet „8 Cent“. So wenig verlangen einige Discounter pro Minute und SMS. Es gibt auch schon Anbieter, die die Minute und SMS für 5 Cent anbieten, jedoch sind 9 Cent beim Großteil der Billiganbieter längst Standard. Bei den meisten dieser Karten muss man auch keinen Mindestumsatz erreichen oder eine lästige Grundgebühr bezahlen. Ganz nach dem Motto: Wenn man nicht telefoniert (z. B. wenn man im Urlaub ist), zahlt man auch nichts. Auch große Firmen haben ihre Vertragstarife angepasst und bieten Flatratepakete. Der Nachteil daran ist jedoch, dass man meist nur in 1 vorgeschriebenes Netz kostenlos telefonieren kann. Bei einigen Discountern ist Vorsicht geboten, denn die Kosten für Telefonate zu Sonderrufnummern sind meist sehr teuer. Man sollte sich vorher genau erkundigen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.