Studieren ohne Studiengebühren – geht das?

Das Studium ohne Studiengebühren ist lange Zeit eine umstrittene Diskussion in den Nachrichten gewesen. Die Frage war, ob es besser ist die Gebühren abzuschaffen, oder im Gegenzug sie sogar zu steigern.

Höhere Kosten – weniger Fachkräfte

Würden die Gebühren in die Höhe gehoben werden, so können sich auch immer weniger Studenten diese Ausbildung leisten. Denn auch die Möglichkeiten sich nebenbei etwas zu verdienen sinkt. Das kommt durch eine Krise, in der die Wirtschaftszweige stecken, die sonst Plätze für Studenten freihatten. Doch gerade diese sich in der Industrie befindenden Firmen können keine Helfer gebrauchen. Das wäre es doch besser das Studium ohne Studiengebühren einzuführen. Es gibt genügend Menschen, die gerne studieren, möchte doch es sich nicht leisten können. Natürlich gibt es Förderungen, doch auch die werden immer schmaler für Studenten. Immer wenigere können von BAföG gebraucht machen, weil sie dieses nachher nicht wieder zurückzahlen wollen. In manchen Bundesländern gibt es das Studium ohne Studiengebühren und das ist sehr gut für die Schüler.

Dieses Bild stammt von: Jasper Grahl: Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.