Weihnachtsgeschenke: Welche kommen gut an, welche nicht?

Weihnachten ist die Zeit der Liebe und natürlich auch der Geschenke. Damit der Partner aber auch zufrieden ist, sollte überlegt werden, was sich der Partner wünscht und nicht was einem selbst gefällt. Gelungene Weihnachtsgeschenke müssen dabei kein kleines Vermögen kosten, um zu gefallen. Beachten Sie einfach die folgenden Regeln.

Über was sich der Partner an Weihnachten freut

Die Geschenkregel lautet: Es muss zum Partner passen und einen kleinen Überraschungseffekt bieten. Würde sich die Partnerin beispielsweise über einen Hotelaufenthalt über das Wochenende freuen, sollte dieser noch mit einer kleinen Massage aus dem Wellnessangebot des Hotels kombiniert werden. Oder ist der Partner beispielsweise leidenschaftlicher Koch und freut sich über ein Kochbuch, kann ein Kochworkshop als ergänzendes Präsent noch mehr begeistern.
Auch sollte man nicht in Stereotypen denken. Noch nicht alle Partnerinnen wissen, auch Männer freuen sich über Pflegeprodukte. So kann ein After Shave oder eine ganze Pflegeserie vom Deo bis zum Feuchtigkeitscreme auch Männer erfreuen. Umgekehrt freuen sich auch Frauen über Geschenke aus der Technikabteilung, wie eine kleine Digitalkamera oder einen schicken MP3-Player.
Natürlich gibt es aber auch noch mehr Geschenkideen, die sich individuelle anpassen lassen. So kommen auch Geschenkgutscheine immer gut an, mit denen der Schenker dem Beschenkten eine kleine Dienstleistung zukommen lässt. So können beispielsweise Massagegutscheine ein kostengünstiges aber gelungenes Geschenk darstellen.

Diese Geschenke sollten Sie möglichst vermeiden

Tunlichst vermeiden sollte man Geschenke, die sich in regelmäßigen Abständen wiederholen. Klassiker wie Socken, Unterhosen oder Geschirrhandtücher lösen nur in den seltensten Fällen Begeisterung aus. Bücher können zwar abwechslungsreich sein, aber wenn man Jahr für Jahr ein Buch geschenkt bekommt, hält sich die Freude auch hier irgendwann in Grenzen. Auch sollte nicht das verschenkt werden, was der Schenker als sinnvoll für den Beschenkten ansieht, um diesen in irgendeiner Form zu bekehren, wie z.B. eine Klassik-CD für den Enkel, um diesen von guter Musik zu überzeugen.

Das richtige Geschenk finden

Über kostspieligen Schmuck freuen sich Frauen, über teure Technik Männer. Doch es muss nicht viel Geld ausgegeben werden, damit man dem anderen eine Freude macht. Ein Gutschein oder eine kleine Überraschung – mit etwas Nachdenken wird Ihnen sicherlich das passende Präsent einfallen.

IMG: detailblick – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.