Wichtiges bei Goldanlagen

Wenn auch für Kapitalanleger seit geraumer Zeit nicht gerade goldige Zeiten herrschen, so hat allerdings Gold einen immensen preislichen Höhenflug angetreten. So ist „alles goldige“ auch in der Gunst von Sammlern, Spekulanten, aber auch einfach für Zeitgenossen die eine sichere Alternativanlage zu geldwerten Analgen suchen, deutlich im Wert gestiegen. Die Frage stellt sich dabei allerdings für viele in welcher Form sie ihre Goldanlage am besten tätigen sollen. Hierzu gibt es sicherlich keine allgemeinverbindliche Empfehlung, allerdings je nach Anlagementalität kann Gold in ganz verschiedenen Formen gekauft werden.

Goldbarren, Goldmünzen oder Goldschmuck – was sollte man kaufen?

Im Zeitalter der Diversifizierungen gibt es selbstverständlich auch bei Goldanlage die unterschiedlichsten Möglichkeiten der Anlage. Selbstverständlich wird Goldschmuck einen bedeutenden Platz einnehmen, wenn es um die Goldanalage geht. Der Kauf von Goldschmuck birgt allerdings in Hinsicht auf den Wiederverkaufspreis erhebliche Risiken. Denn beim Verkauf kann oft nur ein Bruchteil des Kaufpreises erzielt werden, welcher ehemals beim Kauf bezahlt werden musste. Denn auch der Goldschmied will für seine Goldarbeit honoriert werden und etwas älterer Goldschmuck ist halt teilweise nur noch den reinen Goldanteil wert. Schmuckkäufern entsteht dadurch Nachteil wenn sie ihre Pretiosen wieder zum Verkauf bringen wollen. Schmuck hat eben auch nur einen bestimmten Zeitwert!

Gold sichere Wertanlage mit großem Potenzial

Anders bei Goldmünzen, Goldbarren oder beim Gold Depot. Hier orientiert sich der Goldpreis in der Regel am Kurswert. Mehr zum Thema Goldverkauf finden Sie hier unter http://www.rheinische-scheideanstalt.de/verkauf/index.php. Außer bei Goldmünzen, hier können neben steigenden und fallenden Goldkursen auch gestiegene Sammlerpreise in Numismatiker Kreisen oft noch zur stattlichen Wertsteigerung führen. Der Handel mit Goldbarren in allen Gewichtsklassen ist allerdings ebenso eine sichere und attraktive, vor allem auch inflationsgeschützte Kapitalanlage. Schwankungen sind selbstverständlich auch hier zu beobachten und müssen einkalkuliert werden, dennoch orientiert sich der Goldpreis, wie eingangs bereits erwähnt, aktuell auf einem hohen Niveau. Ebenso kann ein Golddepot zur hervorragenden Kapitalanlage werden. Zwar sind auch hier immer wieder Schwankungen beim Goldpreis zu erwarten, diese werden allerdings gerade dann, wenn die Zinsen niedrig, die Märkte insgesamt durch Wirtschaftskrisen und Bankenpleiten unsicher sind, zum festen Anlage-Pfeiler in unruhigen Zeiten.

Gold trotz Schwankungen attraktive Kapitalanlage

Egal in welcher Form das goldige Edelmetall auch immer gekauft, oder als Wertanlage in Bankfächern, Depots oder Safes gehortet wird, stets ist es Schwankungen an den Märkten unterworfen. Dennoch wird es auf lange Sicht betrachtet zur stabilen und krisensicheren Kapitalanlage. Der Handel mit dem edlen Metall ist bereits seit dem Altertum eine strategisch sehr wichtige Form der Kapitalanlage. So wird der Kauf von Goldbarren, Goldmünzen und allen anderen Formen, in welchen es seine Käufer findet, auch heutzutage zur sicheren Anlage. Und gerade auch deshalb hat das gelbglänzende Edelmetall die Menschheit bereits seit Jahrtausenden immer wieder in seinen Bann gezogen.

Artikelbild von: Joachim Wendler – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.