Zeitmanagement: Wie organisiert man seine Zeit und plant Termine?

Arbeit. Studium. Hobby. Familie. Sport. Wie soll man das nur alles optimal organisieren? Wie lässt sich die wenige Zeit eines jeden Tages so einteilen, dass man nicht nur Zeit für alle wichtigen Aktivitäten des Lebens hat, sondern auch noch alles Überblicken kann?

Die Technik macht’s – nicht immer leichter

Im Zeitalter von Smartphone, Notebook und Tablet gibt es einige technische Möglichkeiten, Zeit zu managen und Termine zu verwalten. Die technische Lösung hat sicherlich den Vorteil, umweltfreundlich und flexibel zu sein. Bei der Verwaltung von Terminen auf einem Smartphone, Notebook oder Tablet benötigt man kein Papier und keine Tinte, was diese Variante der Verwaltung von Terminen besonders umweltfreundlich macht. Notizen lassen sich zudem schnell erstellen und löschen, ohne dabei den Kalender oder Terminplaner unsauber aussehen zu lassen. Selbst der Austausch von Terminen mit anderen Menschen ist technisch besonders einfach, weil sich viele Kalender und Terminplaner mit entsprechender Software verbinden lassen. Fällt die Technik aber einmal aus, nützt die beste Software nichts, wenn man nicht an die Daten kommt.

Termine in einen Kalender schreiben

Der gute alte Terminkalender kann ein nützliches Utensil beim Managen von Zeit und Planen von Terminen sein. Als Alternative oder zusätzlich zur technischen Lösung, bietet ein Terminplaner in Buchform einige Vorteile. Er ist nicht auf Strom oder einen vollen Akku angewiesen und kann daher immer und überall zum Einsatz kommen. Auch bietet er die Möglichkeit, kreative Notizen, in Form von Noten, mathematischen Formeln oder kleinen Zeichnungen, zu machen.

Alles auf dem Tisch – alles im Griff

Und auch der passende Tischkalender kann helfen, Termine optimal zu planen und Zeit zu managen. Ein Kalender für den Schreibtisch bietet die gleichen logistischen und kreativen Vorteile, die auch ein Terminkalender in Buchform bietet. Er ermöglicht zudem aber auch das Notieren von spontanen oder persönlichen Notizen, die man sonst auf einen gesonderten Zettel schreiben und verlegen oder gar verlieren würde. In einem Kalender, der immer auf dem Schreibtisch liegt, finden sich diese Notizen aber immer wieder. Die Bindung eines Kalenders für den Schreibtisch macht es zudem besonders leicht zu sehen, welche Termine im Verlauf einer Woche anliegen. Und wegen des Formats dieses Kalenders ist er dabei niemals im Weg.

Bild: Sven Weber – Fotolia.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.